SG Söhrewald e.V.
Offizielle Homepage

Alte Herren : Spielbericht

Kreisoberliga
3. Spieltag - 23.09.2022 19:00 Uhr
SSV Sand AH   SG Sö/Voll AH
SSV Sand AH 3 : 3 SG Sö/Voll AH
(2 : 1)

Spielstatistik

Tore

Toni Reubert, Thorsten Bauer

Zuschauer

6

Torfolge

1:0 (24')SSV Sand AH
2:0 (38')SSV Sand AH
2:1 (39')SSV Sand AH
3:1 (54')SSV Sand AH
3:2 (57')Toni Reubert
3:3 (80')Thorsten Bauer per Freistoss

Erkämpftes Remis auf der Sander Höhe!

Ein verrücktes Spiel der Alten Herren endete mit einem 3:3 Unentschieden auf der Sander Höhe. Wie bereits in der Rückserie der letzten Saison, hatten wir auch diesmal in Sand Probleme eine Mannschaft zu stellen. Im Vergleich zum letzten Spiel mussten wir wieder die Hälfte unserer Mannschaft umbauen. Glücklicherweise erhielt Toni Reubert noch rechtzeitig seine Spielberechtigung und Torben Stammer und Philipp Sondermann komplettierten unseren arg gebeutelten Kader. Torben und Philipp hatten sich aufgrund von Personalmangel freundlicherweise zur Verfügung gestellt und machten ein tolles Spiel. Auch Carsten Eberwein und Pascal Haas standen diese Saison das erste Mal in der Startelf und mussten eine ordentliche  Energieleistung abrufen. Somit konnten wir das Spiel mit gerade mal 11 Spielern beginnen und das gegen eine Sander Mannschaft, die letztes Jahr Meister wurde. Sand trat wie gewohnt sehr kombinationssicher auf und stellte uns in der ersten Halbzeit vor mehrere Herausforderungen. Zunächst hielt das Abwehrbollwerk noch, doch in der 24. Spielminute gerieten wir mit 1:0 in Rückstand. Zu wenig Entlastungsangriffe konnten wir initiieren. Und so fiel in der 38. Spielminute das 2:0 durch Sand. Nur eine Minute später konnten wir einen guten Konter fahren. Thorsten Bauer ging bis in Richtung Torauslinie und brachte den Ball scharf in die Mitte, den der Gästeverteidiger nur noch ins eigene Tor abwehren konnte. Somit ging es mit einem glücklichen 2:1 in die Halbzeitpause. Sand machte weiterhin Druck und erzielte in der 54. Spielminute das 3:1. Alles sah zu diesem Zeitpunkt aus, als würde Sand das Spiel für sich entscheiden. Nun peitschte uns Fritze Ross und die anderen mitgereisten Spieler an der Außenlinie an. Unser Trainerfuchs Ross hatte zu diesem Zeitpunkt einen Puls von 180. 13.263 Schritte absolvierte Fritze während des gesamten Spiels wie ein HB-Männchen am Spielfeldrand. In der 57. Spielminute setze sich Christopher Blessmann auf der linken Seite durch und bediente unseren Neuzugang Toni Reubert mustergültig. Dieser bedankte sich mit seinem ersten Saisontor zum 3:2. Auch unser Keeper Kai Langhuth machte in diesem Spiel wieder eine starke Partie. Plötzlich waren wir wieder dran. Unser Gegner wurde nervöser, kam jedoch auch zu guten Chancen. Die beste Chance war ein Pfostenschuss von Sand. Kurz vor Spielende bekamen wir dann einen Elfmeter zugesprochen, den unser Torjäger Thorsten Bauer leider neben das Tor setzte. Und so sah es aus, als würden wir das Spielfeld als Verlierer verlassen. In der dritten Minute der Nachspielzeit hatten wir mit einem Freistoss unsere letzte Chance. Thorsten Bauer legte sich das runde Leder maßgeschneidert zurecht und schoss das Spielgerät plaziert unter die Latte. Der Gästekeeper hatte hier keine Chance. Kurze Zeit später pfiff der Referee die Partie ab und die Freude über den Punktgewinn war riesig groß.

Fazit: Großes Kompliment an die Mannschaft. Mit nur 11 Spielern schaffte man es einen 3:1 Rückstand durch eine aufopferungsvolle Leistung in ein 3:3 umzubiegen. Für die kommenden Spiele wünscht sich das Trainerteam Ross/Menne wieder mehr Zusagen zu den Spielen, damit wir die Saison ordentlich weiter spielen können!!!

Vorschau: Am kommenden Freitag kommt es zum Spitzenspiel gegen Schauenburg. Schauenburg ist derzeit Tabellenführer. Auch hier wird uns sicherlich wieder ein schweres Spiel erwarten.