SG Söhrewald

Alte Herren : Spielbericht Kreisliga A, 3.ST

FC Großalmerode AH   SG Sö/Voll AH
FC Großalmerode AH 2 : 6 SG Sö/Voll AH
(1 : 2)
Alte Herren   ::   Kreisliga A   ::   3.ST   ::   07.09.2019 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Thorsten Bauer, Sven Werner, Sven Kampczyk

Assists

3x Christopher Blessmann

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (30.min) - Sven Werner per Elfmeter
0:2 (34.min) - Thorsten Bauer (Christopher Blessmann)
1:2 (39.min) - FC Großalmerode AH
1:3 (42.min) - Thorsten Bauer per Kopfball (Christopher Blessmann)
1:4 (55.min) - Thorsten Bauer
1:5 (65.min) - Thorsten Bauer
1:6 (70.min) - Sven Kampczyk per Kopfball (Christopher Blessmann)
2:6 (75.min) - FC Großalmerode AH

Bauer schießt die SG zum ersten Auswärtssieg!

Beim dritten Spiel der AH-Meisterschaftsrunde traf unsere SG Söhrewald/Vollmarshausen auf eine junge und spielstarke Mannschaft vom FC Großalmerode. Auch diesmal schlug das Rotationsprinzip voll zu und im Vergleich zum letzten Spiel gegen den FC Bosporus gab es 11 Veränderungen, davon sieben SG Debütanten. Wegen vielen Ausfällen rutschten einige Spieler nach. So waren es unter anderem Pascal Haas und der laufstarke Alexander Kallmeyer, die die ersten Elf komplettierten. Die neu formierte Abwehr zeigte ein gutes Spiel und wurde vom lauf- und spielstarken Mittelfeld gut unterstützt in der Defensivarbeit. Debütant Schnieder zeigte eine disziplinierte und laufstarke Leistung als linker Verteidiger und Sven Werner vertrat unseren etatmäßigen letzten Mann Dennis Menne gut. Nach einem Foulspiel gleich am Anfang des Spiels im Strafraum des Gegners, konnte unser Spieler nur unfair gestoppt werden und Werner verwandelte den fälligen Elfmeter souverän zum 0:1 Führungstreffer. Debütant Thorsten Bauer zeigte seine Qualitäten schon letzten Mittwoch im Training, wo er sich beim Trainingsspiel mit vier Treffern und zwei Assists für den FCG warm schoss und so gelang ihm mit all seiner Routine auch der wichtige und verdiente 0:2 Führungstreffer. Die junge und spielstarke Mannschaft des FCG hatte man lange gut im Griff und erst kurz vor der Halbzeit profitierten die Tonstädter mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 von einem klaren Foul an Sven Kampczyk, was der Schiedrichter nicht ahndete. Unsere SG Spieler waren in dieser Situation mehr mit reklamieren beschäftigt als weiterzuspielen und der Spieler vom FCG nutze dies eiskalt aus und brachte die Tonstädter wieder ran. Trainer Ross forderte in der Halbzeitanalyse in der Kabine den schnellen Ausbau der Führung, damit man wieder Ruhe ins Spiel bekommt. Gesagt getan, C. Blessmann brachte nach der Halbzeit eine schöne Flanke rein, die Bauer mustergültig ins Netz einköpfte. Mit drei Torvorlagen stellte sich Blessmann heute ganz in den Dienst der Mannschaft. Unser starkes Mittelfeld angeführt von Riedel und Marquez dominierten das Spiel in dieser Phase und erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor. Gleich im ersten Spiel gelang Bauer mit den nächsten zwei Toren zum 1:4 und 1:5 in Folge ein lupenreiner Hattrick für die SG. Zwanzig Minuten vor Schluss war das Spiel somit entschieden und mit einer erneut schönen Hereingabe von Blessmann köpfte Kampczyk sogar zum 1:6 ein. Thorsten Petsche und Manuel Struck reihten sich als Debütanten nahtlos in das SG Spiel ein. Zum Schluß gelang dem FCG nach einem Freistoß, der vom Pfosten abprallte, im Nachschuss der Anschlusstreffer zum 2:6. Erneut gelang der SG eine Leistungssteigerung im dritten Spiel, die Hoffnung auf das nächste Heimspiel am kommenden Freitag in Wellerode macht, wo der nächste starke Gegner mit der SG TSV Wolfsanger/SV 06 Kassel wartet. Spieler und Trainer hoffen auf reichlich Zuschauer und auf eine tolle Heimspiel-Atmosphäre!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Quelle: MR/RB