SG Söhrewald

Alte Herren : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST

1. FC Schwalmstadt AH   SG Sö/Voll AH
1. FC Schwalmstadt AH 1 : 1 SG Sö/Voll AH
(0 : 0)
Alte Herren   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   02.10.2020 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Giovanni Marquez

Assists

Thorsten Bauer

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (70.min) - 1. FC Schwalmstadt AH
1:1 (75.min) - Giovanni Marquez (Thorsten Bauer)

Remis gegen starke Schwälmer!

Im vierten Saisonspiel stand die Partie auf dem Kunstrasenplatz beim 1. FC Schwalmstadt an. Nach einigen kurzfristigen Spielerabsagen musste das Trainerteam umdisponieren. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle an Jose Jimenez, Carsten Eberwein und Thorsten Petzsche, die kurzfristig noch eingesprungen sind.

Im Gegensatz zum letzten Spiel, standen mit Carsten Schnieder, Giovanni Marquez, Christoph Hartmann, Jürgen Eberwein und Christopher Blessmann fünf neue Spieler in der Startelf.

Gegen den Meister der letzten Saison entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein temporeiches und taktisch geprägtes Spiel mit minimalen Feldvorteilen für Schwalmstadt. Die beste Chance hatte Bauer durch einen Kopfball, den der starke Torhüter von Schwalmstadt gut parieren konnte. Auf der Gegenseite parierte Kai Langhuth die Schwälmer Abschlüsse sicher. Manchmal kam es zu unnötigen Fouls, die es ermöglichten, dass Schwalmstadt mit Freistößen vor unser Tor kam. Leider verstand man es in der ersten Halbzeit noch nicht das Spiel von hinten in Ruhe aufzuziehen. Oftmals versuchte man es mit langen Bällen auf unsere Spitzen, die aber von den Schwälmer Abwehrspielern gut abgeschirmt wurden. Bis zur Halbzeit blieb es beim 0:0.

In der zweiten Halbzeit forcierte man das Tempo noch einmal und erspielte sich nun bessere Chancen durch Bauer, Blessmann und Stück, die aber nicht zum Torerfolg führten. Der Pfostenschuss von Thorsten Bauer war dabei die beste Torchance. Den ehemaligen KSV Hessen Spieler Christoph Keim hatte Carsten Schnieder während des Spiels gut im Griff.  In dieser Drangphase der SG  kam es dann aber leider in der 70. Minute zum Führungstreffer durch Schwalmstadt. Auf der rechten Seite durchgedrungen, passte der Spieler von Schwalmstadt den Ball auf Kopfhöhe in den Fünfmeterraum, wo Carsten Schnieder den Ball unglücklich in unser Tor köpfte. Allerdings hätte höchstwahrscheinlich auch der hinter ihm positionierte Keim den Ball im Tor versenkt. 

Nach diesem Gegentor ging aber noch mal ein Ruck durch unsere Mannschaft und man merkte, dass man das Spiel auf keinen Fall verlieren wollte. Läuferisch und spielerisch war man nun besser als Schwalmstadt  und so konnte Bauer, der oftmals im Spiel gedoppelt wurde, vom Schwälmer Torwart nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter konnte der starke Marquez sicher im Netz unterbringen. Nach diesem Tor drängte man sogar noch auf den Siegtreffer, der uns aber leider nicht mehr gelang. 

Fazit: Die alten Herren bleiben auch im vierten Spiel der Saison gegen den Meister der letzten Saison ungeschlagen. Alle Spieler machten ein starkes Spiel und um ein Haar wäre auch in Schwalmstadt ein Sieg möglich gewesen. 

Vorschau: Die alten Herren pausieren nun bis zum 22.10.2020. Am 23.10.2020 kommt es dann zu hause zum Spitzenspiel gegen die SG Kirchberg /Lohne, die in den ersten vier Spielen noch einen Punkt mehr holten als die SG.

 

 

 

 

 

 


Quelle: DM